Wie wirkt sich das Webhosting auf die Popularität Ihrer Website aus?

Wenn wir eine Website erstellen, berücksichtigen wir alle möglichen Faktoren, die sich langfristig auf ihre Effizienz auswirken könnten. Wir konzentrieren uns auf das Design, die Sicherheit und andere Dinge. Eine Sache, die wir dabei in der Regel übersehen, ist das Webhosting, das eine entscheidende Rolle für die Gesamtleistung der Website spielt. Es lohnt sich, das beste Webhosting zu wählen, da ein Großteil des Website-Verkehrs von Suchmaschinen kommt und das beste Hosting Ihre allgemeine Platzierung verbessert. In diesem Zusammenhang werden wir erörtern, wie das  Domain-Hosting  Ihr Website-Hosting beeinflusst.

Langsame   Website-Geschwindigkeit-  Wenn Sie einen billigen Domain-Hosting-Vergleichsdienst wählen, wird Ihre Website eine langsamere Ladegeschwindigkeit haben, und somit wird Ihr Ranking einen Schlag bekommen. Eine schlecht gehostete Website kann von einer Suchmaschine abgestraft werden. Für Google ist die Ladegeschwindigkeit einer Website ein wichtiger Faktor für das Ranking einer Website. Für die Gesamtrate der Website ist nicht nur ein ausgezeichnetes Webhosting wichtig, sondern auch die Optimierung Ihrer Seiten, damit sie so schnell wie möglich geladen werden.

Website-Ausfallzeiten-  Wenn Sie einen langsamen Webhosting-Service wählen, wird Ihre Website viele Ausfallzeiten haben, die die Gesamtleistung Ihrer Website beeinträchtigen. Aufgrund von schlechtem Webhosting kann Ihre Website oft nicht vollständig geladen werden. Wenn Ihre Website ausfällt oder nicht verfügbar ist, wird sie schlecht wahrgenommen und Ihre potenziellen Kunden werden zu Ihren Konkurrenten weitergeleitet. Ganz zu schweigen davon, dass sich ein Ausfall Ihrer Website negativ auf das Ranking Ihrer Website auswirkt. Wenn Sie sich nach einem Webhostinganbieter umsehen, wählen Sie einen Anbieter, der eine Betriebszeit von 99% bietet.

Standort –  Das andere Problem bei schlechtem Webhosting ist, dass Sie einen Server bekommen, der weit von Ihrem Zielpublikum entfernt ist. Das ist ein großes Problem, wenn Ihre Website eine große Menge an Inhalten hostet, die eine Menge Latenz und Staus im Netzwerk verursachen. Wählen Sie einen Hosting-Anbieter, der Server in der Nähe Ihres Zielpublikums anbietet oder hat. Vor allem, wenn Sie Kunden in Europa und den USA ansprechen möchten, sollten Sie einen Hosting-Anbieter mit Sitz in diesen Ländern wählen.

Ausfall der Datenbankverbindung –  Ein weiteres Problem bei einem schlechten Hosting-Service ist, dass es zu einem Ausfall der Datenbank kommen kann. Wenn Sie und Ihre Kunden eine Warnmeldung wie “Internal Server Error” oder “Database Connection Failed” sehen, wird sich das auf Ihren gesamten Datenverkehr und Ihre Kunden auswirken. Das passiert, wenn der Server mit Datenverkehr belastet ist. Das schadet Ihrem SEO-Score nicht, erhöht aber Ihre Absprungrate. Kurzfristig können Sie eine Cache-Kopie Ihrer Website oder beliebter Seiten erstellen, langfristig sollten Sie jedoch ein Upgrade Ihres Hosting-Angebots in Betracht ziehen. Datenbankfehler treten auf, wenn der Hosting-Server beispielsweise nicht über die nötigen Ressourcen verfügt, um den gesamten Datenverkehr zu bewältigen.

Zusammenfassung  

Wie Sie sehen, ist das Hosting einer Website auf lange Sicht entscheidend. Insgesamt ist SEO eine große Aufgabe, die nie zu enden scheint. Ein großer Teil der Suchmaschinenoptimierung ergibt sich aus Ihren Inhalten, aber es ist auch wichtig, die Hosting-Faktoren im Auge zu behalten, die einen enormen Einfluss auf das Ranking Ihrer Website haben können. Durch die Wahl des besten Hosting-Anbieters können Sie Ihre Website zu einem Online-Erfolg machen.

webhosting vergleich

vps hosting

günstig domains

domains registrieren

 

Related Articles

Responses